Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Marlboro Blend 29“

Achtung: die Produktreviews Zigaretten betreffend sollen nicht zum Rauchen / Weiterrauchen animieren, sondern lediglich als unabhängiges, unterhaltsames Informationsmaterial bezüglich des jeweiligen Produktes dienen.

Überblick: Ebenfalls aus dem Hause Philip Morris (L&M) stammt die Kultmarke Marlboro, eine der bekanntesten Zigaretten-Brands überhaupt. Nachdem sich vor allem die Standard-Sorten Marlboro Red und Marlboro Gold längst einen der oberen Plätze in den jeweiligen Raucher-Hitlisten erobert hatten, folgte vor noch nicht allzu langer Zeit ein neuer Ableger: Marlboro Blend 29, eine Sorte, die ohne Zusatzstoffe daherkommt – was noch eine relative Seltenheit auf dem deutschen Markt darstellt. Entsprechend wird sie auch vermarktet – selbstverständlich nicht als vermeintlich gesünder, aber eben als ein klein wenig besonders. Die Werte der Zigaretten bewegen sich dabei ungefähr zwischen den leichten (Gold) und Roten Editionen.

Werte der Marlboro Blend 29-Zigaretten:

Nikotin: 0,7 mg
Kondensat / Teer: 7 mg
Kohlenmonoxid: 8 mg

Design / Optik: Nicht nur, dass die Zigaretten an sich ein wenig mit der bisherigen Marlboro-Tradition brechen, auch die Aufmachung der Schachtel kommt absolut Marlboro-untypisch daher. Den beinahe einzigen Wiedererkennungswert liefert der typische Schriftzug in schwarzen Lettern, die Grundfarbe ist erstmalig in einem dezenten Beige gehalten. Den größten Anteil am verfügbaren Platz nimmt die Zahl 29 ein, stellvertretend für den neuen, prägnanten Namen der Sorte. Besagte Zahl versteckt sich hinter dem ausgeschriebenen Schriftzug mit dem Zusatzhinweis Additive Free Tobacco, und wirkt dabei noch wesentlich abenteuerlicher als die regulären Marlboro-Designs – sicherlich passend zur allgemeinen Marlboro-Werbung.

Geschmack / Aroma: Dass bei dieser Sorte keine Zusatzstoffe verwendet werden, ist nicht einfach nur so dahergesagt – man bemerkt es direkt. Bereits der Geruchstest vor dem Anzünden lässt klar erkennen, dass keine Parfümierungsstoffe verwendet wurden – die Zigarette riecht deutlich kräftiger und „rauer“ als die regulären Marlboro’s. Dieser Eindruck setzt sich entsprechend fort, der Geschmack während des Rauchens ist eher stark, sodass trotz der eher niedrigen Werte keinesfalls von einer allzu „milden“ Zigarette gesprochen werden kann.

Preis / Leistung: Das Marlboro-Brand gehört zweifelsohne nicht zu den günstigeren auf dem deutschen Markt erhältlichen Sorten – so ist es nicht verwunderlich, dass sich der Preis der Zusatzstoff-freien Zigaretten nicht von den regulären Sorten unterscheidet. Vielleicht sollte man viel eher von Glück sprechen, dass sie aufgrund der „Exklusivität“ und um sich von den regulären Sorten abzuheben, nicht sogar teurer sind. Derzeit (Juni 2011) erhält man eine Schachtel mit 19 Zigaretten (einige wenige Millimeter kürzer als beispielsweise die günstigeren L&M) für 4,70 Euro – das ist natürlich kein Pappenstiel. Aber dennoch, insgesamt kann nur ein relativ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis herauskommen, Zigaretten von Marlboro besitzen einfach eine gewisse (Basis-)Qualität, egal ob nun bei den regulären Sorten oder eben beim Blend 29 oder gar der Menthol-Variante.

Fazit: Wenn eine Sorte aus dem Hause Philip Morris / Marlboro den typischen Werbeplakaten (die vielen geläufig sein werden – Abenteuer, Cowboys, Freiheit) am nächsten kommen sollte, dann ist es wohl die Marlboro Blend 29-Variante. Und das, obwohl sie vergleichsweise spät eingeführt wurde. Aber dennoch, Geruch und Geschmack unterscheiden sich markant im Vergleich zu anderen Sorten, wonach die Sorte definitiv eine Existenzberechtigung hat. Wenn man also mal wieder etwas neues, anderes probieren möchte – könnte man, sofern nicht gerade auf allzu gewagte Experiment wie solche in Richtung Menthol steht, sicherlich zu dieser Sorte greifen.


70button

Advertisements

Ein Gedanke zu “Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Marlboro Blend 29“

  1. Na das ist mal ein gutes Motiv.^^ Allerdings auch nie geraucht, Marlboro gehörten bei mir immer zu den „Notlösungszigaretten“. Kann es sein dass extreme Marlbororaucher besonders stinken? Voll das Marlboro-Bashing was ich grade betreibe. LOL

    Gefällt mir

Zögert bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s