EVANGELION 3.33 | Shinji X Kaworu, GAYle Deutsche Synchronstimmen & Mehr

kaworu_impact_colours

Die Sehnsucht nach Verständnis.

Jeder, der jemals einen Blick auf das EVANGELION-Franchise geworfen hat, kommt um ein ganz besonderes ‚Pärchen‘ nicht herum: Shinji und Kaworu. Ein Pärchen, das eigentlich keines ist (zumindest nicht im klassischen Sinne) – schließlich wurde das Verhältnis der beiden wichtigen EVA-Hauptfiguren nie expliziter ausgeführt. Vielmehr blieb und bleibt es bei zutiefst subtilen Andeutungen die darauf schließen lassen, dass eventuell doch mehr als eine bloße Freundschaft zwischen den beiden hätte entstehen können. Eine Unterstellung, die eine solche bleibt; kommt der weiteren Entwicklung ohnehin ein recht einschneidendes Ereignis zuvor: der drohende Third Impact.

Aber: jene Andeutungen gingen und gehen ohnehin viel, viel weiter als eine mögliche homosexuelle Orientierung zu postulieren. Vielmehr wird eine eher körperlose Form der Liebe porträtiert, die passend zum EVANGELION-Universum in vielerlei Facetten daherkommen kann. Wie auch immer man dazu stehen mag, oder für wie gewagt man derlei Darstellungen auch hält: selbige gehören ebenso selbstverständlich zu Anno’s Epos wie die biblischen oder religiösen Bezüge.

Dumm nur, dass ausgerechnet ein nach außen hin eher winziger Faktor an diesem bisher kontinuierlich etablierten Eindruck zu rütteln vermag; so plump es auch klingen mag: die deutsche Synchronstimme von Kaworu. Der Grund: statt Robin Kahnmeyer spricht nun ein gewisser Dirk Petrick die Rolle des himmlischen Boten. (K)eine Kleinigkeit, wie sich herausstellt – und eine Entscheidung, die Fragen aufwirft. Doch man überzeuge sich am besten selbst:

Der erste Clip zeigt den neuen Sprecher, der zweite den alten – der die Sprechrolle schon in der Original-Serie übernahm. Noch sind keine deutschen Samples von Kaworu aus EVANGELION 3.33 verfügbar, dort wäre der Unterschied noch frappierender. Wieder einmal merkt man vor allem eins: eine Synchronisierung kann doch ausschlaggebender für vieles sein, als man denkt. In diesem speziellen Fall wechselte man schließlich nicht nur den Sprecher, sondern veränderte auch unabsichtlich das (Gesamt-)Porträt eines Anime-Charakters. Man erhält folglich einen Kaworu, der nun und unpassenderweise weitaus schüchterner und zaghafter wirkt; und somit viel von seiner mysteriösen, aber bestimmten Präsenz einbüßt.

Dies ist jedoch nicht das einzige Manko, welches mit der deutschen Synchronisierung daherkommt. Während man beim zweiten Teil der REBUILD-Reihe noch über gewisse Schwächen hinwegsehen konnte – beispielsweise etwaige merkwürdig kraftlos dargebotene Passagen, die vom gewaltigen Eindruck des Films aufgefangen werden konnten – fallen diese in EVANGELION 3.33 umso stärker auf. Ein überaus prägnantes Beispiel dafür findet sich bereits im ersten Abschnitt des Films, welches an dieser Stelle einmal stellvertretend für die Mängel der deutschen Synchronisierung stehen soll: es ist Misato, die den ersten Feuerbefehl auf der AAA-WUNDER gibt. Was einem in der japanischen Originalfassung eiskalte Schauer über den Rücken jagen lässt (Lautstärke, Ausdruck und Betonung) verkommt in der deutschen zu einem belanglosen, geradezu gelangweilt interpretierten Nebensatz. Natürlich bleibt es nicht bei jenem Satz; die deutsche Synchronisierung zeigt weitere Schwächen oder zumindest Unstimmigkeiten auf, die eventuell später (und an anderer) Stelle behandelt werden.

Somit folgt ein (aktualisierter) RANT in Bezug auf die deutsche Veröffentlichung von Universum Anime – der leider nötig ist, obwohl man sich viel eher auf den eigentlichen Inhalt des Films besinnen sollte. Womit man sicherlich auch ausreichend beschäftigt wäre… doch man hätte eben doch einiges anders machen können, wie folgende Hitliste zeigt. Das deutsche EVANGELION 3.33-Release nervt, weil…

  1. Die Wartezeit zwischen der japanischen Kinoausstrahlung und dem deutschen Release lang war, und sich der Releasetermin letztendlich auch noch einmal verschob (Abschwächung: es war vielmehr eine gefühlte Ewigkeit, doch könnte man die Releasepolitik sicherlich noch verbessern).
  2. Das Cover-Artwork hässlich ist bzw. beliebig wirkt, und so gut wie keinen Bezug zum Inhalt des Films etabliert.
  3. Der deutsche Trailer, der nichts weiter war als eine Kopie des japanischen; viel zu lange zurückgehalten wurde und ohne Sprecher, einen Ansager oder andere länderspezifische Kenntlichmachungen auskommt (Anmerkung: bis auf ein Logo am Ende, aber das ging schon mal besser).
  4. Das Bonusmaterial alles andere als üppig bzw. für den geneigten EVA-Fan eher nutzlos ausfällt. Die vielen Trailer hat man alle bereits gesehen (und sicherlich chronologisch archiviert, nicht wie hier), die musikalisch untermalte Einsicht in Zwischenstationen der Produktionsphase ist nett, aber irgendwie auch reichlich öde.
  5. Die Synchronisierung abermals Schwächen aufzeigt, die einen Höhepunkt in der Neubesetzung von Kaworu’s Sprechrolle finden.

Zwei oder drei der aufgeführten Punkte ließen sich vielleicht noch entschuldigen… doch letztendlich bietet das deutsche Release doch mehr Ärgernisse als erwartet. Der einzig mögliche Schluss, zumindest für die Autoren von Oliverdsw.Wordpress – ab jetzt wird immer (und ausschließlich) auf Originalversionen zurückgegriffen. Einziger Wermutstropfen: viele japanische Fassungen bieten keine englischen Untertitel. Wunsch ans Universum erkannt ?

Ach ja: das (ausführliche) Review zu Evangelion 3.33 gibt es hier.

Advertisements

Ein Gedanke zu “EVANGELION 3.33 | Shinji X Kaworu, GAYle Deutsche Synchronstimmen & Mehr

  1. Also ich persönlich finde den neuen Synchronsprecher besser als den alten. Es passt auch mehr zu einem Engel, die langsame, gefühlvolle Art zu reden.

    Gefällt mir

Zögert bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s