Filmkritiken, Filmbesprechungen, Film-News, Film-Archiv, Filmliste, Musik, Computerspiele, Artikel, Kritiken, Rezensionen, Meinungen


„Die Zukunft selbst lässt sich kaum beeinflussen. Beeinflussen kann aber der Einzelne, indem er wiederum andere Einzelne beeinflusst. Und diese Einzelnen können selbst über die Zukunft entscheiden, ihre eigenen Geschichten schreiben.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Und damit herzlich willkommen im Universum von Oliverdsw@Wordpress. Dies ist ein Name, der vor allem für eines steht: die Suche nach möglichst epischen Inhalten.

Die hier gemeinte Definition des epischen sollte dabei aber keinesfalls mit Begriffen wie laut, teuer oder besonders effektvoll gleichgesetzt werden. Vielmehr soll es darum gehen, warhaftig erhabene Werke zu entdecken – und sie umfangreich vorzustellen. Im besten Fall trifft es hie und da mal einen wertvollen Film, eine zeitlose CD – oder aber gleich ein ganzes Franchise.

Wie etwa jenes, welches mit viel SEELE und GEHIRN genau den richtigen NERV getroffen hat – auch wenn CASPAR, MELCHIOR und BALTHASAR die heiß erwartete Fortsetzung des Franchise noch nicht freigegeben haben. Anders gesagt: dass das Thema EVANGELION hier des öfteren mal auftauchen wird, ist in Anbetracht der immensen Qualität des ursprünglichen Animes und der entsprechenden Filme kein großes WUNDER.

Rückmeldungen jedweder Art werden übrigens immer gerne angenommen, die Kommentar-Felder gibt es schließlich nicht umsonst. Wer den persönlichen Kontakt sucht und nicht möchte dass gleich jeder mitliest, kann aber auch eine E-Mail an oliverdsw-blog@yahoo.de senden. Das gilt auch für Review-Anfragen (vorzugsweise aus dem Genre des Power Metal), Vorschläge oder Beschwerden.


Carpe Diem, zumindest bis zur Apokalypse – und viel Spaß mit dem Blog.

803 Gedanken zu “Oliverdsw | Quid Sit Futurum Cras, Fuge Quaerere ?

  1. Holla.

    Die angekündigten Metal-Reviews stehen beinahe bereit 🙂

    Ich habe allerdings gerade nochmal nachgeschaut und eines festgestellt: in Bezug auf die Kommentare sollte sich etwas ändern…

    Anzahl Power Metal-Reviews GESAMT: 897
    Anzahl der KOMMENTIERTEN Reviews: 83 (9,2 %)
    Review mit 3 oder mehr Kommentaren: 26

    Es wäre zumindest hilfreich, zumal es die einzige „Währung“ ist die hier zählt 😉

    Bitte alle mitmachen !

    Gefällt mir

    1. Werd ich machen! Hatte die letzten paar Wochen recht viel Stress mit Uni, da blieb nicht viel Zeit zum Kommis schreiben, aber jetzt hab ich erstmal Semesterferien, da wirds dann n bisschen was zum Lesen geben 😛

      Neues Sabatonalbum klingt schonmal hart gut, freu mich auf die Review

      Gefällt 1 Person

    1. Sooo…. wo fang ich an. Also wir sprechen hier von einem DEBUT Album … aus New York… DEBUT !!!! Was hier abgebrannt wird passt auf keine Kuhhaut und ist das beste was seit Jahren rauskam. Mal als Anhaltspunkt… denke Twilight Force meets Dragonforce passt am besten. Es gibt unglaubliche Solos , Refrains , Chöre , Bombast , Melodien , Überraschungen ( Saxophonsolo usw.) , ein Wahnsinnssänger , keine Ballade 🤣🤣🤣 und und und… nochmal… das ist ein DEBUT Album… aus der USA (New York). Ich bin sprachlos , geb 10 Punkte und höre weiter… 😝😝😝🤘

      Gefällt 1 Person

  2. Apropos füllt mir grade auf das du eines der besten PM Alben der letzten Jahre noch garne bewertet hast oder ich finds nicht 💁‍♂️. Nämlich Darktribe – The Modern Age… mit The Last Will ist oh eins meiner absoluten Lieblingsstücke drauf

    Gefällt 1 Person

  3. Da habe ich doch glatt geträumt, dass ich Morgens auf meinen Blog gegangen bin, und plötzlich waren mehrere neue Kommentare am Start… nicht nur auf der Startseite, nein, auch unter einzelnen Artikeln !

    Was ist da los ?

    xD

    Gefällt 1 Person

      1. Mit guten Einschlaf-Geschichten immer doch^^

        Standing alone in darkness away from light you cannot see
        No good times remembered, no eagles flying free
        Then your hear a voice in the distant light
        A light of gold and green
        A song of hope and melody that ma kes you so serene
        You count the rocks in your prison cell
        You see them in your dreams
        But hope of your return increases like a growing stream

        Da kann man doch gar nicht anders als träumen !

        Gefällt 1 Person

  4. Bin mal echt gespannt, wie das Turilli/Lione Rhapsody Album wird. Die ersten beiden Songs gefallen mir gut, gehen mehr in Richtung Prophet of the Last Eclipse oder Rain of a Thousand Flames.

    Gefällt 1 Person

  5. Ich merke gerade, dass ich einiges aufholen muss !

    Zum Start gibt’s heute endlich ein ordentliches Review von Moonglow. Was mit dem davor passiert ist, darüber herrscht bis heute Unklarheit…

    Ich würde mich über Kommentare freuen. Und natürlich Vorschläge, was noch dringend nachgeholt werden muss. Mit Ausnahme der Alben von Grimgotts und Gloryhammer natürlich, die habe ich auf dem Schirm 🙂

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Sören Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.