CD-Review: SALTATIO MORTIS – Zirkus Zeitgeist (2015)

saltatio-mortis-zirkus-zeitgeist_500

Alben-Titel: Zirkus Zeitgeist
Künstler / Band: Saltatio Mortis (mehr)
Veröffentlichungsdatum: 14. August 2015
Land: Deutschland
Stil / Genre: Folk / Medieval / Gothic Metal
Label: Napalm Records

Alben-Lineup:

Falk Irmenfried Von Hasen-Mümmelstein – Hurdy-gurdy
Lasterbalk Der Lästerliche – Drums
Alea Der Bescheidene – Vocals
Bruder Frank – Bass
El Silbador – Bagpipes, Shawm
Jean „Tambour“ Méchant – Percussion, Piano, Vocals (backing), Guitars
Luzi Das L. – Bagpipes, Shawm, Whistles
Till Promill – Bouzouki, Guitars

Track-Liste:

1. Wo sind die Clowns? (03:25)
2. Willkommen in der Weihnachtszeit (02:44)
3. Nachts weinen die Soldaten (04:38)
4. Des Bänkers neue Kleider (04:01)
5. Maria (03:18)
6. Wir sind Papst (03:15)
7. Augen zu (04:51)
8. Geradeaus (04:20)
9. Ballade der Erinnerung (04:20)
10. Trinklied (03:33)
11. Rattenfänger (03:24)
12. Todesengel (03:54)
13. Vermessung des Glücks (04:10)
14. Abschiedsmelodie (03:47)

Vor diesen Clowns braucht man sich nicht zu fürchten.

Denkt man an die musikalische Seite der Folk- und Mittelalterszene in Deutschland, so fallen einem gleich eine großzügige handvoll markanter Vorreiter-Bands ein. Die Kandidaten, die sich abhängig von der eigenen Definitionsstrenge noch am ehesten im Bereich des Schwermetalls verorten lassen; könnte man dann aber schon an einer Hand abzählen. Zumindest, wenn man sich nur die bekanntesten Combos vornimmt. Nicht von ungefähr gehören neben SUBWAY TO SALLY und IN EXTREMO auch SALTATIO MORTIS zu den großen Drei – eine Band, die bereits im Jahr 2000 gegründet wurde und bis dato 9 Studioalben abgeliefert hat. ZIRKUS ZEITGEIST ist das mittlerweile zehnte – wobei schon der Titel auf das aufmerksam macht, was den Hörer hier erwartet. Tatsächlich schaffen es SALTATIO MORTIS in diesem Fall so effektiv wie nie zuvor, aktuell relevante Themen (Stichwort Zeitgeist) sinnig aufzugreifen und zu hinterfragen; während die instrumentalen Kulissen am ehesten denen einer zeitlos-gelungenen Zirkus-Vorstellung entsprechen. Will heißen: SALTATIO MORTIS machen sich Gedanken über das, was sie von sich geben – klingen aber andererseits niemals so direkt, dass der Unterhaltungswert darunter leiden müsste.

Und der ist im Falle von ZIRKUS ZEITGEIST enorm – nicht nur, weil sich eingängige Hymnen irgendwo zwischen Folk, Mittelalter-Rock und Punk mit deutlich getrageneren, balladesken Nummern abwechseln und so eine recht breite Palette an Eindrücken ermöglichen. Überaus markant ist nach wie vor die Symbiose der verschiedenen Sound-Elemente und Gangarten. Mitsing-Hymne, Riff-orientierter Stampfer oder auch ein mittelalterliches Dudelsack-Intermezzo ? Auf ZIRKUS ZEITGEIST ist alles vertreten – und das im besten Fall sogar innerhalb einer einzelnen Nummer. Die konzept- und soundtechnisch perfekt aufeinander abgestimmten Elemente sowie die letztendlich ohnehin alles vereinende Leadstimme von Alea machen es möglich. Hie und da gibt es zwar kleinere Durchhänger, wie das TRINKLIED (schlicht, weil so gut wie jede Band ein ganz ähnlich gestricktes hat) – doch im Großen und Ganzen macht ZIRKUS ZEITGEIST einen Heidenspaß. Eben weil es nicht nur daraus besteht – sondern darüber hinaus einen mehr als soliden handwerklichen Part besitzt und inhaltlich als vergleichsweise gehaltvoll eingestuft werden kann.

Absolute Anspieltipps: WO SIND DIE CLOWNS, WILLKOMMEN IN DER WEIHNACHTSZEIT, ERINNERUNG, TODESENGEL


85button

„Die volle Dröhnung SALTATIO MORTIS.“

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.