Metal-CD-Review: AVANTASIA – Lost In Space Part 1 (EP 2007)

avantasia-lost-in-space-part1_500

Alben-Titel: Lost In Space Part 1
Künstler / Band: Avantasia (mehr)
Veröffentlichungsdatum: 16. November 2007
Land: Deutschland
Stil / Genre: Power Metal
Label: Nuclear Blast Records

Alben-Lineup:

Tobias Sammet – Vocals, Bass
Eric Singer – Drums
Sascha Paeth – Guitars

Track-Liste:

1. Lost in Space (03:50)
2. Lay All Your Love on Me (ABBA cover) (04:23)
3. Another Angel Down (05:42)
4. The Story Ain’t Over (04:59)
5. Return to Avantasia (00:47)
6. Ride the Sky (Lucifer’s Friend cover) (02:55)

Lost in Space ? Mindestens.

Man kann von Tobias Sammet und seinem Ziehkind AVANTASIA halten was man will – doch viele sind sich zumindest darüber einig, dass LOST IN SPACE als eine der; man nenne sie einmal weniger gelungenen Veröffentlichungen fungiert. Und das scheint noch untertrieben formuliert, speziell in Anbetracht des Titeltracks der unnötigerweise auf zwei Silberlinge aufgeteilten EP. LOST IN SPACE hat tatsächlich rein gar nichts mehr mit den alten AVANTASIA am Hut, und klingt am ehesten wie eine absolut Radio-taugliche Mainstream-Nummer ohne nennenswerte Leistungen der beteiligten Musiker. Doch immerhin ist die überraschende Rückkehr von AVANTASIA nicht nur von zu vernachlässigenden Momenten gekennzeichnet. Während man das Cover des ABBA-Klassikers LAY ALL YOUR LOVE ON ME ebenfalls getrost überspringen kann, offeriert zumindest ANOTHER ANGEL DOWN erstklassiges AVANTASIA-Material der schmackigen Sorte. Mit THE STORY AINT OVER gibt man sich abermals markant, und sogar in einer wirksamen Form emotional – während RETURN TO AVANTASIA leider nicht der erhoffte Brecher ist, welcher die Rückkehr zu alten Zeiten markiert. Der Rausschmeißer RIDE THE SKY ist dann leider auch kein HELLOWEEN-Cover – sondern ein merkwürdig fremdartig klingendes einer Band Namens LUCIFERS FRIEND. Schlussendlich: mit dem ersten Teil der LOST IN SPACE-EP haben sich AVANTASIA wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert – eigentlich überzeugen nur zwei der insgesamt 6 Titel. Und das ist bei einer vermeintlich handverlesenen Auswahl wie dieser einfach zu wenig.

Absolute Anspieltipps: ANOTHER ANGEL DOWN, THE STORY AINT OVER


40button

„Die erste EP aus dem Hause AVANTASIA – aber eine alles andere als gute.“

Advertisements

Zögert bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s