Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Red Bull Zero“

redbull_buddy_full

Produkt-Bezeichnung: Red Bull Zero Calories
Hersteller / Vertrieb: Red Bull GmbH, 5330 Fuschl am See
Hersteller-Webseite: http://www.redbull.com/de
Produktart: Energy-Drink
Inhalt / Dosierung: 1 Dose à 0,250 Liter
Inhaltsstoffe: Wasser, Kohlensäure, Taurin (0,4%), Säuerungsmittel Zitronensäure, Säureregulator Natriumcitrat, Süßungsmittel (Aspartam, Sucralose, Acesulfame K), Koffein (0,03%), Inosit, Vitamine (Niacin, Pantothensäure, B6, B12), Aromen, Verdickungsmittel Xanthan, Farbstoffe (einfache Zuckerkulör, Riboflavin). Enthält eine Phenylalaninquelle.

„Red Bull Zero Calories jetzt auch in Deutschland erhältlich. Die beflügelnde Wirkung von Red Bull mit zero Kalorien und zero Zucker“ (www.redbull.de/zerocalories)

Vorwort: Ja – auch ein längst etablierter Getränkehersteller wie die Reb Bull GmbH kann noch für Überraschungen sorgen. Nachdem über viele Jahre ausschließlich die bekannte Standardvariante des beliebten Energydrinks (sowie die dazugehörige Light-Version) das Angebot dominierten, folgten erst im September 2011 drei weitere Geschmacksrichtungen: die Red-, Blue- und Silver Edition. Doch damit nicht genug: der neue Coup der Energy-liebenden Österreicher horcht auf den Namen RED BULL ZERO CALORIES, und verspricht die Vorteile des herkömmlichen Red Bulls mit denen einer bewussteren Ernährung zu verbinden. Wie der Name es bereits vermuten lässt handelt es sich um ein zuckerfreies, und daher kalorienarmes Produkt – dass das neue Red Bull dennoch verdächtig süß schmeckt, liegt an den Zuckerersatzstoffen Aspartam, Sucralose & Acesulfam K. In Anbetracht eines Produktes wie diesem stellen sich vor allem zwei Fragen: kann das neue Red Bull wirklich eine bewusstere Ernährung unterstützen und dennoch ebenso wirksam sein wie die Standardvariante ? Und nicht zuletzt: hat es sich gelohnt, eine Sorte wie diese einzuführen ?

Ersteindruck: Auf den ersten Blick erscheint die neue Sorte sehr vielversprechend – gerade in Anbetracht der erst knapp 2 Jahre zuvor eingeführten neuen Sorten, die viele Konsumenten restlos begeistern konnten. Würde also auch das neue RED BULL ein Coup sein, der sich lohnt und auszahlt ? Auf den zweiten Blick stellt sich jedoch erst einmal eine dezente Ernüchterung ein; die sich aber noch nicht auf das Geschmackserlebnis selbst auswirkt. Denn: das neue RED BULL ZERO CALORIES hat in Wahrheit gar nicht ‚zero‘ Kalorien – sondern 1,8 auf 100 Milliliter. Das ist zwar noch lange kein unlauterer Wettbewerb, da die gesetzlichen Richtwerte hier ein wenig Spielraum vorsehen (hat ein Getränk unter 4 Kilokalorien auf 100 Milliliter, kann man es hierzulande als ‚kalorienfrei‘ bezeichnen) – aber doch irgendwie ein kleines Eigentor für die RED BULL GmbH. Ob es (technisch) überhaupt möglich ist, ein REB BULL-Präparat mit 0 Kilokalorien herzustellen, sei einmal dahingestellt – doch zumindest ob eines Wertes unterhalb der 1-Kalorien-Grenze hätte man sich bemühen können; wenn man schon komplett auf Zucker verzichtet. Zumindest dann würde der allgemeine Werbeslogan nicht auf derart wackligen Beinen stehen – der Name (bzw. die Bezeichnung) und das finale Produkt passen hier einfach nicht wirklich zusammen. Sicher wird niemand so kleinlich sein und die 1,8 Kalorien tatsächlich zählen – doch dem Konsumenten etwas zu suggerieren was einfach nicht stimmt, nur weil es das Gesetz erlaubt; das muss nicht sein. Eine andere Alternative hätte das Finden eines passenderen Namens für das neue RED BULL sein können.

redbull_zero_promo_packshot

Doch das ist – leider – noch nicht alles. Denn mindestens eine weitere Frage wird unweigerlich auftauchen, ist man schon länger allgemeiner Energy-Konsument: kann das neue RED BULL wirklich als sinnige Erweiterung des Sortiments bezeichnet werden ? Immerhin gibt es mit der zuckerfreien Light-Edition schon eine auffallend ähnliche Variante. Und tatsächlich: beide enthalten nicht nur die selben Hauptinhaltsstoffe, auch die Kalorienzahl bewegt sich auf einem ähnlichen Niveau: RED BULL ZERO SUGAR kommt auf 1,8 Kilokalorien pro 100 ML, REB BULL LIGHT auf (ebenfalls nicht wirklich gewaltige) 3 Kilokalorien. Das ist beileibe kein gravierender Unterschied – sodass es letztendlich am Geschmack selbst bleibt, für Unterscheidungsmöglichkeiten zu sorgen.

Aroma / Geschmack: Glücklicherweise lassen sich dann doch relativ markante Unterscheide zwischen der bisherigen Light- und der neuen Zero-Variante feststellen, was sowohl das Geruchsaroma als auch den Geschmack betrifft. Schwer zu sagen ist indes, welches der beiden Präparate nun besser schmeckt – hier kommt es einmal mehr auf den persönlichen Geschmack eines jeden einzelnen an. Positiv ist in jedem Fall, dass auch die neue Variante den üblichen RED BULL-Standards zu entsprechend scheint – und das Getränk alles andere als ‚billig‘ schmeckt. Nicht billig heißt in diesem Fall etwa: nicht übertrieben süffig, klebrig oder aufdringlich. Als besonders interessant stellt sich das Spiel zwischen den eher herben Noten (zu Beginn) und dem sehr süßen Nachgeschmack heraus.

Bleibt eigentlich nur ein Problem: RED BULL ZERO CALORIES ist – wie auch die LIGHT-Version – ein Energy-Getränk, bei welchem man komplett auf den sonst üblichen Zucker als zusätzlichen Energielieferanten für den Körper verzichtet. Das führt zwar noch längst nicht dazu, dass man in diesen Fällen nicht mehr von Energy-Drinks sprechen kann; schließlich sorgen das enthaltene Koffein (vor allem das) und Taurin (das eher weniger) noch immer für die allgemein bekannte, ‚beflügelnde‘ Wirkung – doch ein wirklich vollmundiger Energy-Genuss schmeckt einfach anders. Hier noch einmal die genaue Nährwert-Tabelle:

Daten 100ml enthalten
Brennwert kJ/kcal 7,9/1,8
Eiweiß 0
Kohlenhydrate 0
davon Zucker 0
Fett 0
davon gesättigte Fettsäuren 0
Ballaststoffe 0
Natrium 0,02g
Niacin 8mg
Pantothensäure 2mg
Vitamin B6 2mg
Vitamin B12 2µg

Preis / Leistung: Der RED BULL ZERO CALORIES-Energydrink kostet derzeit 1,49 Euro – und ist daher nicht teurer oder günstiger als die bisherigen RED-BULL-Varianten, was nur konsequent ist. Dennoch sind 1,49 einfach kein Pappenstiel, erst Recht nicht für eine Menge von gerade einmal 0,25 Litern. Hier muss man entscheiden, was einem eines der Produkte des Marktführers wert ist. Klar ist nur dass die Konkurrenz nicht schläft, und längst ebenso hochwertige Alternativen anzubieten weiß – oftmals sogar zu einem weitaus günstigeren Preis.

Fazit: Es ist ein zweischneidiges Schwert mit den zuckerfreien Energydrinks. Da man Energy-Drinks ohnehin nur in Maßen konsumieren sollte, erübrigen sich eigentlich etwaige ‚bewusstere‘ Alternativen eigentlich ebenso wie ein penibles Kalorien-Zählen. Andererseits ist gerade der oftmals in Massen enthaltene Zucker ein echtes Problem (Siehe: Artikel über die ‚Gefährlichkeit‘ von Energy-Drinks). Die Folge: entweder, man wird das neue RED BULL ZERO CALORIES lieben – oder aber hassen. Lieben, weil es eine willkommene Sortimentserweiterung darstellt und keinen Zucker enthält – und eher nicht mögen, weil es statt dem Zucker auf nicht zwingend ‚gesündere‘ Süßstoffe setzt und somit deutlich künstlicher (und vielleicht auch undefinierbarer) schmeckt als so manche zuckerhaltige Variante. Man sollte sich schlicht eine Frage stellen: wenn ich schonmal einen Energy-Drink trinke, darf es dann auch einer mit Zucker sein ? Wenn die Antwort hierauf ja lautet, dann lohnt sich das neue RED BULL ebenso wenig wie die bisherige LIGHT-Variante. Lautet sie nein, bietet sich zumindest eine weitere Alternative zu RED BULL LIGHT – was sicher willkommen ist auf einem Markt, der nicht gerade von zuckerfreien Energydrinks dominiert wird. Eigentlich ein absolutes Mittelding – wären da nicht die etwas unpassende Werbung (Produktbezeichnung zu Inhalt) sowie die fehlende Einzigartigkeit des Getränks, die das Ganze dann doch noch etwas schmälern. Daher: eine Empfehlung nur für beinharte RED BULL-Fans.


35button

Advertisements

2 Gedanken zu “Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Red Bull Zero“

  1. Sag mal warum kann man deine Beiträge nur noch in der Beitragsübersicht bewerten, aber nicht mehr im Beitrag selbst? :/ Hast du eigentlich die Red Bull Cola schon probiert, wie findest du die?

    Ich frage mich woher die 1,8 Kalorien kommen…irgendeine Form von Kohlenhydrat muss dann ja in geringem Maße enthalten sein oder ist gar ein klein wenig Fett in anderer Form enthalten? ^^

    Gefällt mir

    1. Hmmm, es sollte sich eigentlich nichts geändert haben bezüglich der Bewertungen. Wenn Du bei WP eingeloggt bist, sollten sie erst Recht sichtbar sein. Kann es sein, dass Du NoScript verwendest ? Eventuell müssen hier Berechtigungen erstellt werden (Polldaddy erlauben). Wenn es das nicht ist, weiss ich auch nicht…

      Red Bull Cola habe ich seinerzeit mal probiert, war aber schon etwas her… müsste mal einen Test nachschieben.

      Derzeit bin ich aber allgemein auf der Suche nach kostenlosen Proben / Promo-Paketen, was dann wohl eher neuere Produkte betreffen sollte. Wie eben das Red Bull Zero Calories, welches in einer schönen Pappbox samt 2 Dosen, Infoblatt und USB-Stick daherkam. Super Sache das, selbst wenn der Test nicht wirklich zur Zufriedenheit der Spender ausfallen dürfte.

      Gefällt mir

Zögert bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s