EVANGELION 3.33 | Weitere Youtube-Reaktionen & Zuschauermeinungen

true_evangelion_godlike

Da das internationale EVANGELION 3.33-Release nun nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen sollte (hierzulande ist der November 2013 angepeilt), und es in der EVA-Szene noch immer gewaltig brodelt was die Entwicklung der REBUILD-Reihe angeht, hier noch einmal einige hoffentliche interessante Zuschauerreaktionen von jenen, die das neueste werk von Hideaki Anno bereits gesehen haben. Klar ist: noch nie war eine Community und / oder Fanbase derart gespalten, wenn es um die Bewertung eines Anime-Sequels geht; nichteinmal in Beug auf die eigentliche TV-Serie NEON GENESIS EVANGELION (beiehungsweise deren Ende) aus dem Jahre 1995. Bereits diese Tatsache könnte bedeuten, dass Hideaki Anno – auch wenn er dafür bekannt ist, entgegen aller Erwartungen u handeln – vielleicht nicht alles richtig gemacht hat. Auch auf Oliverdsw.Wordpress erhielt EVANGELION 3.33 lediglich eine Wertung von 8.0 von 10 Punkten (Review) – und fungiert somit als bisher einziges EVANGELION-beogenes Medium, welches nicht die volle Wertung erhalten hat. Es bleibt natürlich spannend, denn so vernichtend manche 3.33-Kritiken sind – die ersten beiden REBUILD-Filme bleiben schlicht genial, und Altmeister Anno hat in EVANGELION 4.44 noch eine letzte Chance, die Quadrologie stimmig abzuschließen. Natürich sollte er weiterhin das machen, was er für richtig hält – doch wäre es sicher etwas angenehmer, wenn er das große Finale so inszeniert, dass ein Großteil der Fans zufrieden aus der (Gesamt-)Erfahrung hinausgeht. Zumindest zufriedener als in Bezug auf EVANGELION 3.33 – bei dem letztendlich sogar die sonst essentiellen Diskussionen über etwaige EVA-Mythen in den Hintergrund gerückt sind. Einfach, da sich zu viele andere, offensichtlichere Ärgernisse finden – die Fans weniger nachdenklich; sondern vielmehr, vorsichtig: wütend stimmen.

Und ein weiteres der sogennanten RANT-Reviews, die sowohl witzig, aber durchaus auch in ihren Argumenten erstzunehmen sind:

Markant: immer wieder werden die Haupt-Kritikpunkte an EVANGELION 3.33 darin gesehen, dass der Film eher vom Plot, als von den Charakteren getragen werde. Ein seltsames Ereignis reihe sich an das nächste, während ein Großteil der einst essentiellen Charaktere a) nicht zu Wort komme, b) sich schlicht merkwürdig oder abstossend verhalte oder c) überhaupt nicht gezeigt werde. Ebenfalls, und in diesem Zusammenhang immer wieder erwähnt: die Tatsache, dass so gut wie keine Erklärungen stattfänden – ein wenig mysteriös und schleierhaft solle das Ganze ja bleiben, doch werde es immer schwerer sich in das 3.33-Universum einzufühlen. Auch der Plot selbst würde immer undurchsichtiger geraten, sodass man nur wenig Möglichkeiten habe, ein wirkliches Verständis oder eine tiefgehende Faszination zu entwickeln – ganz anders als noch bei den beiden Filmen zuvor. Positiv erwähnt werden nach wie vor (und durch die Bank): die Qualität der Animationen, der Look des Films, der Soundtrack von Shiro Sagisu, und das Porträt von Shinji – als beinahe einziges positives inhaltliches Element. Zusammenfassend bleibt zu sagen: man halte es wie ein Großteil der Kritiker und Fans – es gilt, auf den vierten und letzten Teil der Reihe zu warten. Erst dann wird eine Geamtwertung möglich sein – und ein Urteil darüber, ob sich Hideaki Anno mit EVANGELION 3.33 nun selbst ein Bein gestellt hat oder uns doch noch alle positiv überrascht.

Advertisements

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s