Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Bad Heilbrunner Almwiesenblüten Tee“

bad_heilbrunner_almwiesen_01

bad_heilbrunner_almwiesen_02

Produkt-Bezeichnung: Bad Heilbrunner Almwiesenblüten Tee
Hersteller: Bad Heilbrunner Naturheilmittel GmbH & Co. KG
Hersteller-Webseite: http://www.bad-heilbrunner.de
Produktart: Tee / Beuteltee
Inhalt / Dosierung: 15 Pyramidenbeutel à 1,8 g = 27 g
Inhaltsstoffe: Rotkleeblüten, Krauseminze, Kamillenblüten, Rosenblüten, Hibiskusblüten, Orangenblätter, Färberdistelblüten, natürliches Aroma, Kornblumenblüten, Ruhrkrautblüten, blaue Malvenblüten, Ringelblumenblüten, Sonnenblumenblüten, Klatschmohnblüten

„Büten sind nicht nur für das Auge schön. Zarte kostbare Blütenblätter beeindrucken mit ihrem Duft und ihrem Geschmack ganz neu als Bad Heilbrunner® Blütentee im Pyramidenbeutel.“ (Zitat http://www.badheilbrunner.de)

Vorwort: Auf, auf zum zweiten Teil der Produkt-Reviews zu den allgemein bewährten Bad Heilbrunner-Tees. Ob gut für die Gesundheit und das Wohlbefinden oder nicht – nachdem der erste Test zum Bad Heilbrunner Gebirgsblüten Tee geradezu erschreckend ausfiel (was ein entsprechend vernichtendes Urteil nach sich zog, Link zum Nachlesen) – liegt nun die Hoffnung im so bezeichneten, ähnlich vielversprechenden Almwiesenblüten Tee. Natürlich ist das Sortiment von Bad Heilbrunner groß, doch vorerst sollen es nur die 4 Tees dieser speziellen, neuen Sparte (Blütentees im Pyramidenbeutel) sein, die an dieser Stelle behandelt werden. Zur selbigen gehören auch noch der Wildbachblüten Tee und der Waldblüten Tee – diese scheinen jedoch schwerer erhältlich, und werden gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt rezensiert.

Design / Verpackung / Handhabung: Die Tees aus der Reihe der Bad Heilbrunner Blüten-Tees fallen zuerst vor allem dadurch auf, dass ihre Verpackung weitaus größer und wuchtiger ist als die ihrer bekannten, kleineren Vertreter (beispielsweise die der 8 Beutel starken Medizin-Tees). Und so ist es auch in diesem Fall: die 15 Beutel finden in einer großen, quadratischen Schachtel Platz, die netterweise ein kleines Sichtfenster bereithält. Selbige Beutel sind übrigens Pyramidenbeutel – die deutlich hochwertiger wirken als herkömmliche Beuteltees, und die zudem auch in Bezug auf den Beutel-Inhalt weitere Einblicke gewähren. Gerade im späteren Verlauf, wenn sich die Blüten durch die Zugabe von Wasser langsam entfalten, sorgt dies für ein entsprechendes Schauspiel.

Aroma / Geschmack: Der Almwiesenblüten Tee ist vor allem eines – einzigartig. Wenn man schon Vergleiche ziehen möchte, dann gelingt dies tatsächlich nur innerhalb des momentan noch recht übersichtlichen Bad Heilbrunner Blütentee-Sortiments. Verantwortlich dafür sind die teils edlen Zutaten (hauptsächlich bestehend aus den verschiedensten Blüten), die in dieser Form in keinem anderen Tee auf dem deutschen Markt angeboten werden. In Anbetracht der fidelen Blüten-Vielfalt sollte man ein entsprechend vielfältiges, blumiges Geschmackserlebnis erwarten können – und zumindest in dieser Hinsicht gibt sich Almwiesenblüten Tee auch keine Blösse. Er wirkt deutlich milder und bekömmlicher als beispielsweise der Gebirgsblüten Tee, und bietet in seinem Geschmackerlebnis eine markante Mischung aus süßlichen und leicht herben Eindrücken. Man sollte indes exakt auf die Zieh-Zeit achten, und die empfohlenen 10 Minuten keinesfalls überziehen – sonst entweichen typischerweise Bitterstoffe, die sich in diesem Fall sehr markant bemerkbar machen und den Tee irgendwann ungenießbar werden lassen. Am besten (süßlichsten, bekömmlichsten) schmeckt er vielmehr bei einer geringeren Ziehzeit von etwa 5 bis 8 Minuten – es gilt, ein wenig zu experimentieren um das gewünschte Geschmacksergebnis zu erzielen. Wer möchte, kann ihn auch entsprechend nachsüßen – doch erscheint dies in Anbetracht des (beabsichtigten) Spiels aus der Kombination einer leichten Süße (in den ersten Momenten) hin zu einem leicht bitteren Nachgeschmack eher unzweckmäßig.

Preis / Leistung: Knapp 2,50 Euro möchte man im Drogeriemarkt für den Almwiesenblüten Tee haben – in Anbetracht der Menge von 15 Pyramidenbeuteln sicher kein allzu günstiges Unterfangen. Es bleibt der etablierte Markenname von Bad Heilbrunner und das damit einhergehende Qualitätsversprechen – sowie die Einzigartigkeit dieses Tees, die einen höheren Preis teilweise rechtfertigt. Schließlich wird es schwer, entsprechende (das heisst, ähnlich schmeckende) Alternativen zu entdecken.

Fazit: Der Almwiesenblüten Tee riecht grundsätzlich immer noch besser (in etwa wie ein guter, vollmundiger Kräutertee) als er schmeckt – das leicht verträumte; wenn man so will mystische Kräuteraroma weicht schnell einem doch auffallend konsequenten, herben Blüten-Geschmack. Woraus sich dieser zusammensetzt, lässt sich natürlich nachlesen – doch leider nicht wirklich herausschmecken; zu diffus (und auch etwas zu brachial) ist der geschmackliche Gesamteindruck. Doch handelt es sich eben nicht um einen milden Tee, wie es die Blüten-Zutaten eventuell suggerieren – sondern wie es die Verpackung bereits anpreist, um einen explizit aromatischen. Eine leichte Grund-Süße macht ihn dabei bekömmlicher – aber noch lange nicht so bekömmlich wie beispielsweise die Medizinaltees derselben Marke. Der Almwiesenblüten Tee schlägt den Gebirgsblüten Tee zwar um Längen – doch auch er bleibt ein eher exklusives (in Sachen Investition) und nicht unbedingt für den Alltag empfohlenes Produkt. Ein solches, dass sich vor allem gut in einer (durchsichtigen) Teekanne macht, und zu entsprechenden Anlässen konsumiert werden kann.


60button

Advertisements

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s