Serien-Highlights 2012: EUREKA SEVEN – ASTRAL OCEAN

Eureka Seven – Astral Ocean.

Es ist soweit – das EUREKA SEVEN-Franchise geht in die zweite Runde. Nach der durchaus ansehnlichen ersten Staffel aus 50 Episoden (Review) und dem eher wenig gelungenen Film (Review) fungiert nun aber nicht mehr der draufgängerische Renton als Hauptcharakter, sondern sein aus der Partnerschaft mit Eureka geborene Sohn Ao Fukai. Das Setting um die mysteriöse Welt mit den Scub Corals bleibt indes erhalten, und so wird auch die neue Repräsentationsfigur Ao aufgefordert werden, sich in einer entsprechend episch inszenierten Manier eine eigene Wahrheit zu formen. Die Ereignisse beziehen sich dabei teilweise direkt auf den Vorgänger, beziehungsweise greifen dessen Geschichte auf: So ist Ao’s Mutter Eureka verschollen, und auch der berüchtigte Kampfrobotoer Nirvash taucht wieder auf…

Derzeit scheint es, als sei die Staffel auf 26 Folgen ausgelegt – die erste Halbzeit, das heisst die ersten 13 Folgen, laufen derzeit im japanischen TV. Wann und ob die Serie den Weg in internationale Gefilde findet, ist noch offen – man darf also hoffen und bangen; oder sich die Japanische Originalfassung besorgen, wenn sie auf DVD erscheint. Es wird in jedem Fall spannend…



Zögert bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s