Glorious Moments: „Tree Of Life And Zbigniew Preisner’s Lacrimosa“

Selten, wirklich selten habe ich ein höchst eigentümliches Gefühl… ein Gefühl, als würde ich schweben; mit einem leichten Gefühl des Schwindels (wie sollte es auch anders sein in solchen Höhen) und einem Kribbeln im ganzen Körper – und besonders auch im Geiste. Das Gehirn in Aufruhr – zumeist ohne zu wissen, ob es sich um eine rein positive Angelegenheit handelt; oder doch um eine, die sich unweigerlich einbrennt, die bewegt, die nachdenklich stimmt. Bisher waren dazu nur zwei oder drei Situationen aus meinem privaten Leben, sowie ebenfalls zwei oder drei Werke aus dem Medien-Bereich imstande. Und nun soll sich ein weiteres Monumental-Werk dazugesellen. Dabei handelt es sich um eine einzelne, etwas längere Szene aus dem Epos Tree Of Life (Review), die von einer ganz besonderen Musik untermalt ist. Das ist in mehrerlei Hinsicht untypisch – zum einen, weil es sich „nur“ um eine einzelne Szene aus einem ausführlichen Film handelt. Zum anderen aber auch, weil mich diese Szene beim ersten Mal (im Kino) eher „kalt“ liess (entgegen den bisherigen Emotionsausbrüchen a’la EvangelionReview), und sie erst danach, beim zweiten Hören des Musikstückes ihre Wirkung entfaltete.

Man höre, sehe und staune (hoffentlich) selbst… wichtig ist zu beachten, dass es sich hier um einen von einem Fan erstellten Clip handelt, der – warum und wie auch immer – Szenen aus dem Originalfilm beinhaltet; allerdings in einer abgeänderten Reihenfolge und mit leichten zusätzlichen Effekten versehen. Interessant – vielleicht kann der betreffende Youtube-User so dem Verdacht einer Copyright-Verletzung entgehen und diese höchst geniale Konstellation im Rahmen des fair-use Prinzipes weiterhin online behalten. Denn: alle anderen Versionen des Stückes sind zumeist mit einem eher nichtssagenden Standbild versehen, nur diese hier kommt dem Original entsprechen nahe und sorgt für Gänsehaut. Ach ja, einen weiteren Grund hinsichtlich der Ungewöhnlichkeit habe ich vergessen, zu erwähnen: normalerweise höre ich selbst keine klassischen Arien, die von Damen vorgetragen werden (Klassik generell allerdings schon). Doch in diesem Fall und mit Zbigniew Preisner’s Lacrimosa… eindeutig mindblowing, und alle Grenzen überwindend. Unbedingt in HD ansehen !

Advertisements

2 Gedanken zu “Glorious Moments: „Tree Of Life And Zbigniew Preisner’s Lacrimosa“

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s