Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Davidoff Gold / Classic“

Eine verschwommene Rhapsodie der Erhabenheit… ?

Achtung: die Produktreviews Zigaretten betreffend sollen nicht zum Rauchen / Weiterrauchen animieren, sondern lediglich als unabhängiges, unterhaltsames Informationsmaterial bezüglich des jeweiligen Produktes dienen.

Überblick: Von der Firma Reemtsma kommt ein Zigarettenbrand, welches wie kein anderes für eine gewisse Erhabenheit steht: Davidoff. Markant, männlich, und dennoch edel-grazil: diese Gegensätze verschmelzen in einer jeden Davidoff-Zigarette zu einem markanten Rauchgenuss. In diesem Beitrag soll die Aufmerksamkeit den beiden bekanntesten Untersorten gewidmet werden, der Davidoff-Classic-Edition (die stärkere Variante) sowie der leichteren Gold-Variante.

Die Inhaltsstoffe der Gold-Edition: Inhalt: 19 Zigaretten Nikotin: 0,6 mg Kondensat / Teer: 7 mg Kohlenmonoxid: 7 mg

Die Inhaltsstoffe der Classic-Edition (schwarz): Inhalt: 19 Zigaretten Nikotin: 0,8 mg Kondensat / Teer: 10 mg Kohlenmonoxid: 10 mg

Design / Optik: Die Verpackungen der Classic- und der Gold-Variante kommen jeweils im sauber-minimalistischen Stil daher. Der Davidoff-Schriftzug findet dabei in der Mitte der Schachtel Platz, und ist in der typischen Davidoff-Schreibschrift gehalten. Dadurch, dass der Schriftzug durch die Farb- und Materialwahl leicht glänzt, wirkt er zusätzlich edel –  ebenso wie die weitaus kleinere Sortenbeschreibung überhalb des Logos (Classic oder Gold). Andererseits wirkt die Gestaltung (dennoch) nicht zu pompös, da die eigentliche Hauptrolle der farbige Hintergrund übernimmt. Besonders die schwarze Schachtel (Classic) schneidet hierbei sehr gut ab, sie wirkt edel und einzigartig. Die Schachtel der Gold-Variante hat da schon eher Probleme, sich von anderen abzuheben; und wirkt durch den fast undefinierbaren, etwas zu hellen Farbton (weiss, hellbeige, sandfarben ?) wenig spektakulär. Beiden Varianten gemein ist der erhaben-wirkende Satz auf der Rückseite, der direkt auf den Konsumenten abzielt und ein gewisses Gefühl der „Persönlichen Nähe“ entstehen lassen soll. Schließlich stammt diese Aussage (offenbar) von Zino Davidoff († 1994) selbst. Als absolute optische Einzigartigkeit gilt nach wie vor die komplett in weiss gehaltene Zigarette, und der auf dem Zigarettenpapier gehaltene, edle Schriftzug.

Geschmack / Aroma: Über diesen Punkt lässt sich bekanntlich wie immer streiten – doch Zigaretten der Marke Davidoff definieren sich durch ein besonders starkes Aroma. Selbst die Gold-Variante schmeckt vergleichsweise stark und intensiv; was man ebenso als Vor- als auch als Nachteil werten könnte. Für Menschen, die deutlich mehr als nur 4 oder 5 Zigaretten pro Tag rauchen und dabei eher den Genuss etwas bekömmlicherer / leichterer Zigaretten schätzen, könnte es sich eventuell lohnen, vielleicht doch eher nach Alternativmarken Ausschau zu halten. Dagegen bekommen Freunde des intensiven / starken Rauchgenusses auch etwas für’s Geld (mehr Intensität als sonst), selbst bei der Gold-Version.

Preis / Leistung: Davidoff-Zigaretten sind seit jeher ein wenig teuer als andere Oberklasse-Zigaretten a’la Marlboro und Co – man zahlt zumeist 20-30 Cent mehr pro Schachtel.

Fazit: Davidoff – eine Zigarrettenmarke, die mehr als andere unter der Kategorie „besonders“ laufen könnte. Der weises Filter gibt zudem den nötigen Anreiz, sollte der Konsument Lust auf eine… etwas andere Zigarette verspüren. Denn diese Andersartigkeit schlägt sich auch im Preis (etwas höher) als auch im Geschmack nieder: man sollte schon ein Freund etwas kräftigerer Zigaretten sein, wenn man sich mit Davidoff-Produkten auseinandersetzt.


70button

Advertisements

3 Gedanken zu “Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Davidoff Gold / Classic“

  1. Kräftig? Ich hab die Marke (sind doch die mit dem weißen Filter) eher als „recht mild“ in Erinnerung…kann mich aber auch täuschen.^^
    „Für Menschen die deutlich mehr als nur 4 oder 5 Zigaretten pro Tag rauchen, könnte es sich lohnen; vielleicht doch eher nach Alternativmarken Ausschau zu halten.“ <— Widerspruch oder da fehlt irgendwas^^ durch den Strichpunkt magst du eine Kontexttrennung suggerieren, allerdings macht der Satzverlauf deutlich, dass er zum vorherigen gehört, aber der Inhalt der Aussage widerspricht sich irgendwie…ich versteh jedenfalls nicht für wen sich da was wieso nicht lohnt, diese Zigarette nicht zu rauchen. Ich mein wenn man starker Raucher ist und eine (nach deinem Geschmack) starke Zigarette bevorzugen sollte, warum ne Alternativmarke? Comprende amigo? ^^

    Gefällt mir

    1. In der Tat, jetzt wo du es sagst… die Formulierung erscheint etwas ungünstig gewählt… 😉

      Ich ging dabei wohl zu sehr von meinem persönlichem Standpunkt / Geschmack oder meiner „persönlichen Verträglichkeit“ aus > wenn ich die Dinger den ganzen Tag schmöke, wäre mir das einfach zuviel. Ich kann jetzt ja auch nicht sagen „probier doch noch Mal“ (Ich, das Unschuldslamm ?), deswegen muss an dieser Stelle mein Eindruck (und der von Christianbw, hehe) ausreichen um die mehr als gewöhnliche „Stärke“ der Zigarette per Aussage zu definieren… 🙂

      Ich versuche, das mal etwas mehr in diese Richtung zu formulieren. Wenn Dir sonst noch was auffällt, bitte (wie hier) niemals zögern, näch amigo !? ^^

      Gefällt mir

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s