Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Camel Blue“

Achtung: die Produktreviews Zigaretten betreffend sollen nicht zum Rauchen / Weiterrauchen animieren, sondern lediglich als unabhängiges, unterhaltsames Informationsmaterial bezüglich des jeweiligen Produktes dienen.

Überblick: Ohne Zweifel steckt hinter dem allseits bekannten Zigarettenbrand Camel eine Marke mit Tradition. Seit 1875 gibt es die dahinterstehende Vertriebsfirma mit Namen R.J. Reynolds Tobacco Company (das eigentliche Produkt Camel dann seit 1913), und tatsächlich scheint man während des Rauchens ein spezielles Gefühl der Nostalgie zu entwickeln. Dafür sorgt mitunter auch das seit jeher genutzte Kamel, welches jede Schachtel ziert und das für einen hohen Wiedererkennungswert sorgt. Weiterhin erdachte man sich hinsichtlich des Marketings des öfteren äusserst kultige, aber auch kritisch zu betrachtende Werbemaßnahmen, beispielsweise in Form des Camel-Maskottchens Joe Camel. In jedem Fall verbindet auch der deutsche Konsument oftmals mehr mit der Marke Camel als mit manch anderen, vielleicht eher nichtssagenden. Dies geschieht fast automatisch und sorgt tatsächlich für einen Hauch des oftmals angepeilten (siehe Werbung), durch das Rauchen etablierten Lebensgefühls. Wie immer lässt dies zwei Sichtweisen (pro und kontra) zu, die an dieser Stelle jedoch nicht weiter behandelt werden sollen.

Die Werte für die Blaue Edition lauten wie folgt:

Nikotin: 0,5 mg
Kondensat / Teer: 6 mg
Kohlenmonoxid: 7 mg

Design / Optik: Auch wenn die ursprüngliche Intention hinter dem Logo die Verbindung mit dem Orient zulassen sollte, wirkt das Kamel vor den Palmen und Pyramiden dennoch sehr international, und gar leicht magisch. Die himmelblaue Schachtel macht einen edlen, sehr frischen Eindruck, die „sandigen“ Farben der Wüstensymbole sorgen für einen markanten Kontrast, zusätzlich sind diese mit einem leichten weissen Lichtschein umgeben. So lässt die allgemeine Optik viele positive Assoziationen zu (blauer Himmel, Abenteuer in der Wüste, Ein „Licht“ im Meer aus Blau), weitaus mehr als bei anderen Marken. Ebenfalls eher selten: das Logo ist in einen dezenten Gold-Farbton gehalten, und zusätzlich breit umrandet – und, es ist leicht gerundet abgedruckt, sodass der Eindruck eines abgeflachten Halbkreises entsteht.

Geschmack / Aroma: Camel-Zigaretten besitzen seit jeher einen äusserst markant-intensiven Duft (vor dem Anzünden), der zum einen die Zuhilfenahme gewisser Parfümierungsstoffe offenbart – im Gegensatz zu anderen Marken aber mehr des kräftigen Tabakgeruches hindurchschimmern lässt. Der Geschmack der Zigarette fällt letztendlich sehr ausgewogen aus: zwar handelt es sich hier um die etwas mildere Variante (blau), aber dennoch kann der Geschmackseindruck nicht als zu leicht beschreiben werden. Geruch und Geschmack wirken intensiv, aber niemals zu aufdringlich oder gar kratzig.

Preis / Leistung: Hinsichtlich dieser Kategorie ist nichts besonders zu erwähnen: man erhält aktuell 19 Zigaretten für 4,70 Euro (2011), was dem absoluten Durchschnitt in der höherwertigen Zigarettenkategorie entspricht. Das Abbrennverhalten erscheint ebenfalls durchschnittlich, die Zigaretten sind weder zu dicht noch zu locker gestopft / verarbeitet.

Fazit: Camel, eine Marke mit Tradition – die Hintergrundgeschichte und das bis heute gleichgebliebene Design von damals sorgen für eine gewisse Einzigartigkeit im Wust der Zigarettenmarken. Edel, erhaben, abenteuerlich (zumindest wird dieses Gefühl suggeriert) – Camel-Zigaretten sorgen nicht (wie sonst so oft) für ein Gefühl der Fliessband-Produktion.


90button

Advertisements

3 Gedanken zu “Produkt-Review | Rezension | Testbericht: „Camel Blue“

Zögert bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s