EHEC Und Die Plötzliche Massenpanik

Foto: Manfred Rohde/HZI

Liebe Leser, nun möchte auch ich einmal die Gelegenheit ergreifen, um auf ein aktuell heiß diskutiertes und durch die Medien hochgepushtes Thema zu sprechen zu kommen. Das Stichwort, welches nunmehr jedem Fernsehzuschauer und Tageszeitungsleser bekannt vorkommen sollte, lautet EHEC. Diese vier Buchstaben klingen zwar verdächtig „böse“ (schließlich sind gerade die Deutschen durch ein gewisses Tagesblatt entsprechend vorbelastet), jedoch… wird sich am Ende (sofern man über den Horizont eines einzelnen Tages hinauszuschauen vermag) herausstellen, dass die EHEC-Panikmache vielleicht doch auf einem eher wenig nachvollziehbaren Fundament basiert. Schließlich lehrt und vor allem die Zeit, dass wir viele Dinge entweder über- oder unterbewerten, was die jeweils aktuelle Bedeutsamkeit angeht. Nicht ? Ja, aber wer redet denn heute noch von MKS oder BSE… ?

Weniger möchte ich nun auf die Infektionskrankheit selbst eingehen, dafür gibt es genügend andere Experten. Wobei – schade eigentlich, dass man gerade diese weniger in den Medien zitiert. Denn was viele nicht wissen ist die Tatsache, dass diese Krankheit bereits seit etwa 40 Jahren (!) international bekannt ist und seitdem ihr (relatives) „Unwesen“ treibt – als besondere Risikogruppen gelten allerdings Babys und Kleinkinder. Eine sehr gute Internet-Seite (besonders hilfreich für Familien mit Kindern) findet sich dazu übrigens hier. Ich selbst möchte Sie an dieser Stelle lediglich mit einer (hoffentlich wachrüttelnden) Statistik konfrontieren. Zahlen sagen mehr als tausend Worte – solche zu EHEC-Toten findet man aktuell natürlich zuhauf in den Medien, während gewisse andere aber lieber verschwiegen werden. Doch sehen Sie bitte selbst.

Im Zuge der seit Mai 2011 anhaltenden EHEC-Epedemie spricht man von aktuell etwa 25 Todesfällen deutschlandweit, wobei die Zahl der Infizierungen deutlich höher lag. Man stirbt also gewiss nicht automatisch, sobald man diesen Erreger in sich trägt… nein, es gibt eine weitaus „bedrohlichere“ Zahl von Sterbefällen, die allerdings nicht von einer Krankheit herrührt.

In Deutschland nehmen sich pro Tag (!) in etwa 30 Menschen das Leben. Davon wird allerdings nichts in den Medien berichtet, und hier fragt auch keiner nach dem warum. Was ist also gravierender – ein Erreger, der durch eine Mutation ein wenig aggressiver geworden ist; oder ein allgemeine Lebensmüdigkeit in Deutschland, die jährlich etwa 10.000 Menschen das Leben kostet ? Ich rate, mal darüber nachzudenken.

Nun – wir Menschen machen es uns einfach zu leicht. Ein „gemeiner Erreger“ lässt sich schließlich besser anprangern und bekämpfen als allzu allgemeine (wirtschaftliche, soziale) Missstände in Deutschland… auch wenn zu einem Großteil sicherlich persönliche Probleme zum Freitod vieler Lebensmüder führen. Doch – reden wir lieber über EHEC, da können sich die Gemüter wenigstens schön erhitzen – gefahrlos, da man schon weiss dass sie sich in 2-3 Monaten wieder abkühlen werden. Macht doch Laune, oder ?

Advertisements

3 Gedanken zu “EHEC Und Die Plötzliche Massenpanik

  1. Der Durchschnitts-Googler, der nach diesem Thema sucht, wird glaube ich deinen Beitrag gar nicht verstehen, das geht über seinen Horizont. MKS? Maiskolbensilage? ^^ Maul- und Klauenseuche…ach Gottchen, ich glaub die stand vor ca. 15 Jahren hoch im Kurs, als man über diesen Desinfektionsteppich latschen musste (welche manche Schuhsohlen angeblich zerfressen hatten) die Einfuhr von Fleischwaren für Privatmenschen quasi auf ewig unmöglich gemacht hat. Da wirste strenger kontrolliert beim Mitführen von Bifi Roll als wenn du Rauschgift mit dir führst. ^^

    Wahrscheinlich muss die Regierung selbst von diversen Missständen ablenken und steigt auf den EHEC Zug auf. 25 Menschen seien bisher gestorben…hat sich mal jemand die Statistiken für andere Krankheiten angesehen? Wieso zum Teufel wird das so aufgebauscht, als ob die Gefahr bestünde, dass ganz Europa ausgelöscht werden könnte? Es existieren über 80 Mio. Menschen in Deutschland und 25 Menschen sterben innerhalb von mehreren Wochen – was ist daran alarmierend? Die Menschheit stirbt so schnell nicht aus, siehe hier: http://www.poodwaddle.com/clocks/worldclock/ oder hier: http://www.hammeruncut.com/realtime-death-toll-counter/ Wer es auf Deutschland bezogen haben möchte: hochgerechnet sterben derzeit 902.000 im Jahr oder auch 2.471 Menschen pro Tag in Deutschland. Das sollte man sich gedanklich mal visualisieren.

    Gefällt mir

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s